NIS-R vereinfacht die Kommunikation

 

NIS-R als Kommunikations-Plattform ist rund um die Uhr weltweit im Einsatz und ermöglicht dank technologieübergreifender Kommunikation den reibungslosen Betrieb zahlreicher Bahnen.

TDM AG hat dafür eigens Lösungsbausteine entwickelt, die sich optimal für Anwendungen in folgenden Bereichen einsetzen lassen:

  • Betriebstelekommunikation inkl. Integration der GSM-R-, Analogfunk- und TETRA-Zusatzfunktionen
  • Intuitiv bedienbare Dispatcher Arbeitsplätze
  • Notrufkommunikation und die dafür notwendigen, speziellen Endgeräte
  • Beschallung für Informationszwecke und der Evakuation
  • Kundeninformation über Anzeigen

Selbstverständlich beraten und begleiten wir Sie dabei über alle Projektphasen und sind auch nach erfolgreicher Überführung in den Betrieb weiterhin für Sie da: Der Kundendienst und die Langlebigkeit unserer Produkte sind uns ebenso wichtig wie eine optimale technische Lösung, die allen Ihren Anforderungen gerecht wird.

Das Kommunikationssystem NIS-R wurde in vielen Punkten speziell für den Einsatz im Bahn-Umfeld entwickelt und erfüllt damit höchste Ansprüche bezüglich Robustheit, Verfügbarkeit, Skalierbarkeit, Audioqualität und Normen-Konformität.

Wir können Ihnen aus einer Vielzahl von eigenen Komponenten, sowie bei Bedarf kombiniert mit Produkten von Drittherstellern, ein für Ihren Zweck optimiertes Kommunikationssystem zusammenstellen.

Je nach Anwendungsfall kommen dabei ganz unterschiedliche Technologien und Schnittstellen zum Einsatz und verschiedene Kommunikations-Funktionen können in einem System kombiniert werden (z.B. Notruf und Beschallung).

Die Kommunikationslösung NIS-R ist hochgradig konfigurierbar und kann den projektspezifischen Bedürfnissen optimal angepasst werden. Mittels diverser Schnittstellen und Gateways kann das System zudem nahtlos in eine schon vorhandene Infrastruktur eingebettet werden (Anbindung an Leitsysteme oder Überwachungssysteme sowie an Kommunikations- und Datennetze).

Marktlösungen für Bahnen

Mit unserem Kommunikationssystem NIS-R können praktisch alle Kommunikations-Bedürfnisse im Bahnbereich optimal abgedeckt werden.

 

+
Kommunikation zu GSM-R Teilnehmern

Die NIS-Rail Lösung beinhaltet eine hundertprozentige Unterstützung aller GSM-R spezifischen Kommunikationsfunktionen und ist damit ein vollwertiges GSM-R Dispatcher System.

Die Anbindung an das GSM-R Netz erfolgt über zwei zentrale GSM-R Gateways (Trunk Anbindung + Datenschnittstellen). Die GSM-R spezifischen Funktionen werden End to End bis zu den Dispatcher Terminals unterstützt: Funktionale Adressierung, Anruf-Prioritäten, Bahnnotrufe, Gruppenrufe, Broadcastrufe, DSD-Alarme, Kurznachrichten, …

Zusätzliche Schnittstellen zu einem Zugleitsystem und/oder einem IN-Server erlauben zudem die dynamische Anzeige von zuständigkeits-gefilterten Zug-Listen mit aktuellen Zug-Positionen. Ein Dispatcher sieht damit immer genau diejenigen Züge auf seinem SBG Bedienterminal, welche sich in seinem Zuständigkeitsbereich bewegen.

Siehe auch Solution  GSM-R Dispatcher

Rollen-basierte Anruf-Vermittlung, Lokal-/Fern-Umschaltung

Melden Sie sich an einem beliebigen SBG Bediengerät für eine oder mehrere Funktionen (Rollen) an und Sie sind danach unter der jeweiligen Rollen-Nummer erreichbar, unabhängig von ihrem momentanen Standort. Das NIS-R bietet Ihnen eine ausgefeilte und knotenübergreifend funktionierende, rollenbasierte Anruf-Vermittlung sowie eine Benutzerverwaltung:

  • User Login verknüpft mit Berechtigungsgruppen (nur berechtigte Bediener erhalten Zugriff auf bestimmte Rollen und Anrufziele)
  • Paralleles Übernehmen von selber Rolle an mehreren SBGs (Entlastung eines Arbeitsplatzes bei hoher Auslastung)
  • Fern-Rollenübernahme von nicht mehr bedienten Arbeitsplätzen
  • Übernahme von gleichzeitig mehreren Rollen an einem Arbeitsplatz (Lokal / Fernbetrieb, Tag / Nachtbetrieb, Schichtwechsel)
  • Nach einer Rollenübernahme wird ihnen auf dem SBG Bediengerät eine speziell zur Rolle konfigurierte, individuelle Bedienoberfläche präsentiert

 

Kommunikation mit Analog-Funkteilnehmern

Trotz der immer grösseren Verbreitung von GSM-R gibt es meistens auch Teilstrecken und Bahnhöfe, welche nicht (oder noch nicht) mit GSM-R ausgerüstet sind. In diesen Bereichen kommen dann alternative Funktechnologien zum Einsatz, für die Kommunikation zu mobilen Teilnehmern (z.B. Rangier-Funk oder Baustellen-Funk).

Mit unserer MGV4000 Gateway Familie wird die Kommunikation zu unterschiedlichsten analogen und digitalen Funknetzen erschlossen (E&M, TETRA, MPT1327, …). Das NIS-Rail ermöglicht dem Dispatcher somit die gleichzeitige Kommunikation zu technologisch ganz unterschiedlichen Funknetzen.

Siehe auch Solution Funk Dispatcher  

Beschallung

Die NIS-Rail Lösung bietet umfangreiche Beschallungsfunktionen, welche es erlauben, von lokal oder von fern/zentral Beschallungen auf beliebige Bahnsteige durchzuführen, in einer exzellenten Audioqualität.

Mehr Details zu Beschallungslösungen finden sie auf der Seite Solutions/Beschallungslösungen.

Kundeninformation

Die für die Beschallung installierten und vernetzten Komponenten des NIS-R können gleichzeitig auch von unserem Kundeninformationssystem PASYS für die gezielte Ausgabe von automatischen Durchsagen auf den Bahnsteigen verwendet werden.

Das PASYS steuert nebst den automatischen Durchsagen auch alle Bahnsteig-Anzeigen und sorgt für die Konsistenz der angezeigten und der mittels Beschallung ausgegebenen Informationen.

Mehr Details zu unserer Kundeninformationslösung finden Sie auf der Seite Solutions/Kundeninformationssysteme. 

Kommunikation ins private und öffentliche Telefonie Netz

Über Telefonie-Gateways (ISDN oder analog FXO) kann das NIS-Rail mit einem privaten Geschäftstelefonie-Netz (GT) oder dem öffentlichen Telefonie-Netz (PSTN) gekoppelt werden. Der Dispatcher hat somit die volle Konnektivität zu beliebigen externen Stellen und insbesondere auch zu Notfall Nummern (Polizei, Feuerwehr, Sanität, …) und zu GSM Mobilteilnehmern.

Über die im NIS-Rail integrierte Teilnehmer- und Rechte-Verwaltung kann sowohl für eingehende als auch für ausgehende Anrufe sehr individuell festgelegt werden, welche Ziele angerufen werden dürfen und welche nicht.

Kommunikation zu Rufstellen im Kunden- und Gleisumfeld

Mit unseren robusten ROC Sprechstellen, den Info-/Notrufsäulen sowie der integrierbaren Sprechstellen-Elektronik können wir Ihnen auch Lösungen für das Freisprechen in lauter Umgebung und für die Kommunikation zu abgelegenen Orten im Gleisumfeld bieten:

  • Rufstellen im Gleisfeld (z.B. für Freisprechen aus nebenstehender Rangier-Lok)
  • Sprechstellen in Tunnel-Nischen
  • Notrufsäulen und Informationssäulen auf Perrons
  • In Infowänden integrierte Sprechstellen
  • In Ticketautomaten integrierte Sprechstellen